Digital Marketing Techniken


Online_Marketing-Trends-2019
Auch bekannt als Digital First…..
Der Begriff „Digitale Marketing Transformation“ wird verwendet, um den Wandel im Organisationsdenken weg von der übermäßigen Abhängigkeit von traditionellen Marketingkanälen und hin zur Priorisierung digitaler Medien zu beschreiben. Das Ziel, das auch als digital bekannt ist, besteht darin, das Digitale schließlich in den Mittelpunkt all Ihrer Marketingtaktiken zu stellen. Unternehmen werden sich zunehmend bewusst, dass die Wahl eines digitalen Erstansatzes für ihren anhaltenden Erfolg entscheidend ist – aber es ist schwierig, einen praktischen Handlungsplan zu entwickeln. Zu Beginn ist das volle Engagement Ihrer Führungskräfte unerlässlich. Es gibt mehrere Schritte, die ein Unternehmen unternehmen muss, um sein digitales Marketing zu verändern.

Das erste ist die Ist-Situationsanalyse – das heißt, Sie müssen eine Überprüfung des Ist-Zustandes der digitalen Medien in Ihren Marketingaktivitäten vornehmen. Marken, die online erfolgreich sein wollen, müssen Komfort in Form von Geschwindigkeit, Zugänglichkeit und UX bieten. Wenn Sie eine schwache Social Media-Präsenz haben, könnten Sie gegenüber Besuchern und potenziellen Kunden verlieren. Ihr Webdesign-Team möchte vielleicht einen Instant Messaging-basierten Helpdesk oder einen gemeinsamen Q&A-Bereich in Betracht ziehen, um effektiver mit der Welt zu kommunizieren. Es ist wichtig, sich auf die Kundenzufriedenheit über die wichtigsten digitalen Kanäle zu konzentrieren.

Sie müssen auch das Verhalten Ihrer Mitbewerber, anderer Akteure in Ihrem Bereich und anderer führender Anbieter im Bereich des digitalen Marketings in einer Vielzahl von Sektoren überprüfen. Die nächsten Schritte sind die Formulierung Ihrer Vision und die Erstellung eines Business Case zur Unterstützung. Erkunden Sie den Wert der Digitaltechnik für Ihr Unternehmen und die kurz- und langfristigen Vorteile, die sich daraus ergeben. Identifizieren Sie Ihre wichtigsten Leistungsindikatoren und ergreifen Sie Maßnahmen, die Ihnen helfen, die Dynamik in einem schwächeren Umfeld aufrechtzuerhalten. Als nächstes kommt die eigentliche Entwicklung Ihrer digitalen Marketingstrategie. In dieser Phase müssen Sie die wichtigsten strategischen Stränge identifizieren und bis hin zu den taktischen Kampagnen vordringen. Sie sollten sich auf eine Zukunft der kontinuierlichen Überprüfung und Verbesserung vorbereiten. Ziel ist es, einen endlosen Verbesserungsprozess mit einer „Test- und Misserfolgs-Mentalität“ zu verankern. Das Experimentieren mit digitalen Marketingtechniken ist entscheidend, um zuerst digital zu bleiben. Dazu können unter anderem LinkedIn-Marketing und organische SEO gehören. Regelmäßige Blog-Artikel mit wertvollen Keywords können neue Kunden auf Ihre Website ziehen.

Die digitale Marketinglandschaft verändert sich ständig. Neue Technologien wie die Sprach- und visuelle Suche machen das Online-Shopping für viele Verbraucher intuitiver. Digitales Marketing ermöglicht es Marken, neue Kunden anzusprechen und den Return on Investment über die große Bandbreite der verfügbaren Webanalyse-Plattformen genauer zu messen. Ihr Unternehmen muss bestrebt sein, mit diesen Trends Schritt zu halten, wenn Sie sich einen First-Mover-Vorteil in Ihrer Branche verschaffen wollen.

Ein großer Faktor ist die zunehmende Nutzung und damit die Bedeutung von Mobile Marketing für Marken. Der mobile Datenkonsum nimmt weltweit rasant zu, was sich auf Ihr Webdesign-Team auswirkt, da reaktionsschnelle Websites wichtiger denn je sind, wenn Sie neue Märkte erschließen wollen. Jede Webentwicklungsfirma würde gut daran tun, sich auf Giganten wie Google, Amazon und Facebook zu beziehen, um die Art der Techniken zu leiten, die sie verwenden sollten. Diese meistbesuchten Plattformen steigern die Kundenerwartungen, was bedeutet, dass die heutigen Online-Shopper in der Regel Optionen für einen schnellen Versand (auch am nächsten Morgen) im Einklang mit dem beliebten Amazon-Shopping-Erlebnis nachfragen.

Nahtlose Übergänge zwischen Geschäften und dem Web, genaue und zeitnahe Informationen und gezielte Produktempfehlungen gelten heute als selbstverständlich. Da 90% der Entscheidungsträger nie einen Telefonanruf beantworten (laut Harvard Business Review), sind Techniken zur Transformation des digitalen Marketings für den modernen B2B-Verkaufsplan unerlässlich. Jedes Designteam, sei es ein selbständiger Teilzeitbeschäftigter oder eine führende digitale Marketingagentur muss mit den neuesten Methoden vertraut sein. Forbes hat ergeben, dass 78% der Verkäufer, die soziale Plattformen nutzen, ihre nicht-sozialen Medien über Peers übertreffen, wobei 23% regelmäßig ihre Quoten überschreiten. Eine Einheitsgröße, die allen Mentalitäten des Marketings entspricht, wird nicht mehr funktionieren.